Magnesiumöl für die Reise - 5 Tipps & Übungen gegen schwere Beine

In knapp vier Wochen fangen in Niedersachsen bereits die Sommerferien an und mittlerweile merkt man auch in ganz Deutschland, dass der Sommer mit großen Schritten näher kommt. Die Temperaturen steigen, die Sonne lacht und uns lockt das Fernweh. Doch leider ist es unserem Körper relativ egal, wo wir uns gerade auf der Welt befinden – egal wohin wir reisen, unsere persönlichen Wehwehchen sind leider immer mit an Board.

Deswegen ist es enorm wichtig, einen guten Magnesium-Begleiter auf Reisen zu haben, der bestmöglich sogar ins Handgepäck des Fliegers passt.

Unser Magnesiumöl Effective Pro ist Ihr handlicher Reisebegleiter und erfüllt in der 100ml – Ausführung sogar die Sicherheitsbestimmungen der deutschen Airlines fürs Handgepäck. Kosmetikartikel und Flüssigkeiten dürfen bis 100ml in einem durchsichtigen, verschlossenem Beutel im Handgepäck mitgeführt werden. So können Sie in akuten Fällen Ihr Magnesiumöl direkt im Flugzeug anwenden und müssen nicht erst warten bis Sie nach Stunden in Ihrer Unterkunft angekommen sind. Sprühen Sie einfach 5-6 Sprühstöße auf Ihre Beine und massieren Sie es sanft ein – fertig.
Aber auch, wenn Sie mit dem Auto oder dem Reisebus unterwegs sind, nimmt das Magnesiumöl Spray nur wenig Platz in Anspruch, passt in fast jede Handtasche und kann sitzend angewendet werden.

Der Mangel an Bewegung während der Reise kann grundsätzlich zu schweren und müden Beinen führen. 

Es ist gut in diesem Fall das passende Präparat dabei zu haben. Außerdem können Sie ein paar kleine Übungen machen, die Sie während der Reise im Flugzeug, Bus oder Auto direkt auf Ihrem Sitz durchführen können:


1. Regen Sie Ihren Blutfluss an, indem Sie die Fersen vom Boden abheben und Ihre Füße auf die Spitze stellen. Drücken Sie die Fußspitzen bewusst auf den Boden, um die Spannung in der Wade zu erhöhen. Dann rollen Sie Ihre Füße über den Ballen auf die Ferse und drücken diese in den Boden. Wiederholen sie dies 30-50 mal.
2. Bewegen Sie die Beine, indem Sie die Füße etwas nach vorn und weit auseinander stellen. Die Beine ausschütteln, indem Sie die Knie aufeinander zu und voneinander weg bewegen.
3. Lockern Sie Ihre Füße, indem Sie das rechte und das linke Knie im Wechsel heben. Lassen Sie den angehobenen Fuß im Gelenk kreisen. Wechseln Sie anschließend das Bein und wiederholen sie die Übung 20 mal.
4. Sitzen bei generell aufrecht. Sollten sich dennoch Ermüdungserscheinungen im Rücken bemerkbar machen, kippen Sie zuerst das Becken nach hinten, so dass sich deruntere Rücken gegen die Lehne drückt.. Halten Sie diese Stellung drei Sekunden und strecken Sie dann das Becken nach vorne und machen Sie ein Hohlkreuz. Wiederholen Sie diese Übung 15mal.
5. Vermeiden Sie es generell die Beine zu überschlagen, denn so verringern Sie den Blutfluss zusätzlich.

Am Besten drucken Sie sich diese Tipps aus und stecken den Zettel direkt zusammen mit dem Magnesiumöl in Ihre Handtasche oder den Reiserucksack. 

Schließlich ist es immer ein gutes Gefühl, auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein und Sie haben es sich verdient, ohne schwere Beine oder Muskelkrämpfe in Ihren Traumurlaub zu starten.

 

Wir wünschen eine schöne Urlaubszeit!

 

 

 

 

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
kontaktformular

Bestellung & Beratung (Mo-Fr 9:00 - 16:00)
0231 - 177 285 40