Durch den Sommer mit Natron - Hilfreiche Tipps

Der Sommer ist in Deutschland angekommen, das Thermometer klettert wieder über die 25 Grad Marke und die Sonne scheint. Wir verbringen wieder mehr Zeit draußen. Grund genug, Ihnen in unserem Blog zu zeigen, wie Natron im Sommer eingesetzt wird und uns gleichzeitig helfen kann, den Sommer unbeschwert zu geniessen.

Natron ist ein Allrounder und wahrlich ein Hausmittel, was vielsetitig einsetzbar ist. Wir zeigen Ihnen 10 Anwendungsmöglichkeiten mit Natron, die im Sommer sehr nützlich sein können. Starten möchten wir mit dem Einsatz von Natron bei Insektenstichen. 

1. Natron bei Insektenstichen

Wurden Sie von einem Insekt, beispielsweise einer Mücke,gestochen, ist dies häufig sehr unangenehm und oft mit einem Jucken verbunden. Natron kann helfen, den Juckreiz zu lindern. Allerdings sollten Sie genau schauen, ob es sich bei dem Stich um eine offene Wunde handelt. Da Natron ein Mineral ist, kann es in Kontakt mit offenen Wunden zu einem unangenehmen Brennen kommen. 

Mischen Sie eine Paste aus Natron an, die gut auf der Haut haften bleibt. Nehmen Sie dazu einen Teelöffel Natron und mischen Sie dazu einen Teelöffel Wasser. 

2. Natron bei Sonnenbrand

Ist es erstmal dazu gekommen, dass ein Sonnenbrand entstanden ist, kann dieser für uns unangehme Folgen haben. Es brennt, die rote Haut spannt und kann jucken. Hier kann Natron Abhilfe schaffen und die Haut beruhigen. So gehen Sie vor, wenn Sie Natron gegen einen Sonnenbrand nutzen wollen: 

Lösen Sie bei einem leichten Sonnenbrand einen Teelöffel Natron in einem Liter Wasser auf. Bei einem stärkeren Sonennbrand können auch bis zu drei Esslöffel Natron auf einen Liter Wasser gegeben werden. Geben Sie nun ein T-Shirt oder auch ein Handtuch in die Mischung und lassen Sie das Textil vollsaugen. Wringen Sie es anschließend aus. Das T-Shirt mit der Natron Lösung können Sie direkt anziehen. Das feuchte Handtuch können Sie einfach auf die betreffenden Hautstellen legen. Diesen Vorgang können Sie so oft wiederholen, wie Sie mögen. Neben dem kühlenden Effekt, beruhigt das enthaltene Natron die Haut.

Sollten Sie aber feststellen, dass der Sonnenbrand ein zu starkes Ausmaß angenommen hat oder Sie starke Schmerzen haben, sollten Sie einen Arzt zu Rate ziehen. In manchen Fällen lässt sich ein Sonennbrand mit Hausmitteln allein nicht in den Griff bekommen.

3. Deo aus Natron (Auch Deospray / Deocreme)

Eine klassische Anwendung, für die Natron häufig verwendet wird, ist die Herstellung von eigenem Deo. Dazu gibt es unterschiedliche Herangehensweisen. So kann Deo als Creme, Sprüh oder als Deo Roll on gemacht werden. 

Deo Roll on

Nehmen Sie 100ml Wasser und erhitzen Sie diese in einem Topf. Rühren Sie anschließend ca. 1-2 TL Speisestärke in das Wasser und lösen Sie das Ganze gut auf. Lassen Sie die Mischung abkühlen und geben Sie dann 2 TL Natron dazu. Vermengen Sie die Zutaten nun gründlich. Nach Bedarf kann nun ein wenig Blütenwasser (bsp. Lavendel oder Salbei) hinzugegeben werden. Die Verwendung von ätherischen Ölen kann bei manchen Menschen allergische Reaktionen  hervorrufen. Gerade im sensiblen Bereich der Achseln sollte genau geprüft werden, welche Duftquelle verwendet wird. Nun kann die Mischung in einen leeren Deo Roller umgefüllt werden. 

Deo Creme

Die Deocreme besteht aus 3 Grundzutaten und ist ebenfalls zügig hergestellt. Nehmen Sie 2 TL Natron und 2TL Stärke und mischen Sie diese zusammen. Geben Sie anschließend 2-3TL flüssiges Kokosöl dazu. Achtung: Geben Sie die Menge an Kokosöl nach und nach dazu, um so alles besser miteinander vermengen zu können. Vermischen Sie alles gründlich. Füllen Sie das Deo in ein Döschen oder in ein kleines Schraubgefäß. Das Deo wird umso fester, je mehr Stärke Sie verwenden möchten. Kleiner Tipp: Sollte Ihnen das Deo zu flüssig sein, können Sie es auch in den Kühlschrank stellen, bis das Kokosöl ein wenig fester geworden ist. 

Sprühdeo

Die wohl schnellste Methode sein eigenes Deo mit Natron herzustellen. Lösen Sie einen Teelöffel Natron in 100ml Wasser auf. Auch hier können Sie nach Belieben Blütenessenzen oder Blütenwasser hinzugeben. Füllen Sie das Ganze anschließend in eine Sprayflasche um und schon ist das Deo fertig. 

Natron pur

Sie können es aber auch ganz einfach halten und das Natron pur auf die Achseln geben. Nehmen Sie dazu einfach ein wenig Natron auf ihre Finger oder einen Wattebausch und tragen Sie es direkt auf.

Hinweis: Bitte achten Sie darauf, dass das Deo auf frisch rasierten Achseln brennen kann. Testen Sie Ihr selbstgemachtes Natron Deo erst mit wenig Produkt auf Ihre persönliche Verträglichkeit hin aus. 

4. Sprudelnde Badebomben

Wir haben Ihnen bereits in einem Blogartikel und in einem Youtube Video beschrieben, wie man sprudelnde Badebomben mit Hilfe von Natron und Zitronensäure ganz einfach selbst herstellen kann. Für den Sommer können hier auch wunderbare Varianten wie beispielsweise erfrischende Badebomben für die Füße hergestellt werden. Durch die Zugabe von Pfefferminzblütenwasser kann den Badebomben eine frische Note verliehen werden und wirkt sich erfrischend und entspannend auf unsere Füße aus. Auch die Farben können entsprechend dem Sommer angepasst werden.

5. Natron gegen Schweißfüße

Im Sommer kann es häufiger mal zu Schweißfüßen kommen. Natron kann Abhife schaffen. Nehmen Sie einen feuchten Waschlappen und geben Sie eine Messerspitze Natron darauf. Anschließend können Sie damit Ihre Füße waschen. Natrülich hilft hier auch ein Fußbad (siehe Punkt 7). 

6. Schuhdeo

Ein weiterer hilfreicher und schneller Tipp ist Natron als Deo für die Schuhe zu verwenden. Sollten beispielsweise Turnschuhe ein wenig streng riechen, kann einfach ein wenig Natronpulver direkt in den Schuh gegeben werden. Das Natron sollte über Nacht einwirken. das überschüssige Natronpulver kann anschließend einfach ausgekippt werden.

7. Natron Fussbad

Basisch und wohltuend. Nehmen Sie für ein Natron Fußbad 3 Teelöffel Natron auf 3 Liter Wasser und baden Sie Ihre Füße 20-30 Minuten darin. Dieses Fußbad ist eine Wohltat für Ihre Füße und das nicht nur im Sommer.

Möchten Sie Ihrem Fußbad noch Magnesium zugeben, so mischen Sie für ein erfrischendes Fußbad ca. 150g Magnesium Flakes mit 200g Natron. Ergänzen Sie diese beiden Zutaten noch um 150g Meersalz. Geben Sie in die Salzmischung getrocknete Pfefferminze (beispielsweise aus einem Teebeutel) und ein wenig Pfefferminzblütenessenz. Vermengen Sie alles gut und geben Sie die Bademischung in ein großes Glas. Nutzen Sie ca. 60g  des Badesalzes für ein Fußbad mit 4 Litern warmen Wasser. Durch die flüssige Blütenessenz kann es passieren, dass das Badesalz ein wenig klumpt oder zusammen klebt. Das schadet dem Produkt und der Wirkung allerdings in keiner Weise.

8. Fußpeeling

Neben dem Fußbad, eignet sich Natron auch gut, um daraus ein Peeling herzustellen. Gerade für unsere Füße, die wir im Sommer in schicke Sandalen hüllen und bei warmen Wetter häufig trocken sind, können mit einem Fußpeeling verwöhnt werden. Dieses Rezept reicht für das Peeling für die Füße aus. Mischen Sie 75g Natron und 75g Meersalz. Geben Sie zu der Salzmischung 3-4 EL Ölivenöl dazu und vermengen Sie das Ganze. Für den guten Duft können Sie einen Zweig Rosmarin klein schneiden und der Mischung unterrühren. Auch Abrieb einer Bio Zitrone oder einer Bio Limette passt zu diesem Peeling.

9. weiße Sommersneaker sauber machen

Nichts ist schöner als im Sommer weisse Schuhe zu tragen. Weisse Sneaker werden natürlich schnell dreckig und manche Schuhe dürfen auch nicht in die Waschmaschine. Mit Natron können weisse Sneaker gut gereinigt werden. Hierzu einfach eine Messerspitze Natron auf einen feuchten Scheuerschwamm geben und die Schuhe damit schrubben. Besonders gut können die Außensohlen der Schuhe mit dem Natron gereinigt werden. Bei der Oberfläsche sollten Sie in jedemfall beachten, aus welchem Material die Schuhe sind und ggf. die Empfehlungen des Herstellers beachten. 

10. Natron Peeling

Um die Haut für den Sommer vorzubereiten und abgestorbene Hautschüppchen loszuwerden, eignet sich ein Peeling. Dieses kann mit zwei Zutaten schnell hergestellt werden. Mischen Sie 100g Natron und ca. 1-2 TL Kokos - oder Olivenöl, je nach Vorliebe. Tragen Sie das Peeling auf und lassen Sie es ca. 5-10 Minuten einwirken. Anschließend können Sie das Peeling abwaschen. Verwenden Sie hierzu einen Massagehandschuh, um den Peeling Effekt noch zu verstärken und die Durchblutung anzuregen. Das Peeling trägt außerdem dazu bei, dass die Sommerbräune länger hält. 

Natron gehört in jede gut sortierte Reiseapotheke, bzw. können durch Natron sogar einige Mittel ersetzt werden und so hat man Platz eingespart.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, so hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen. Viel Spaß beim Ausprobbíeren wünscht Ihnen das Diacleanshop Team

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

kontaktformular

Bestellung & Beratung (Mo-Fr 9:00 - 16:00)
0231 - 177 285 40