Mo - Fr vor 10 Uhr bestellt, am gleichen Tag verschickt!
Hotline 0231 - 177 285 40

Nachhaltigkeit im Badezimmer

Nachhaltig im Bad- So klappt's!

Immer mehr von uns achten in ihrem Alltag darauf, bewusst Plastik einzusparen, komplett darauf zu verzichten, auf verwendete Inhaltsstoffe zu achten und im Allgemeinen nachhaltiger zu leben. So kann man beispielsweise schon direkt beim Einkauf im Supermarkt darauf achten, keine plastikverpackten Lebensmittel, wie Obst oder Gemüse zu kaufen. Stattdessen nimmt man Obst- und Gemüsebeutel, die wiederverwendbar sind, direkt von zu Hause mit. Auch das Einkaufen von unverpackten Produkten, wie Mehl oder Nudeln, beispielsweise in Bügelgläsern, ist bereits möglich.

Eine weitere Möglichkeit, nachhaltiger einzukaufen ist es übrigens auch, Produkte (in unserem Fall z.B. Natron oder Zitronensäure) direkt in Großpackungen zu holen. Unser Natron beispielsweise, ist zwar in einem Plastikeimer verpackt, dieser kann aber einfach in der gelben Tonne recycelt werden oder Sie verwenden ihn weiter (Putzeimer, Aufbewahrungsmöglichkeit, etc.).

Besonders im Badezimmer kann man das Ziel, mehr Nachhaltigkeit zu erreichen und Müll einzusparen, ziemlich leicht umsetzen.

Wir zeigen Ihnen, welche sinnvollen Alternativprodukte es gibt und wie Sie auch beim Putzen und Sauber machen auf Müll und unnötige Inhaltsstoffe verzichten können.

Waschbare Kosmetikpads

Für die alltägliche Abschminkroutine und Pflege werden häufig Wattepads verwendet - diese landen nach der Benutzung direkt im Mülleimer. Die Alternative sind hier waschbare und somit wiederverwendbare Abschminkpads aus Baumwolle. Diese können wie herkömmliche Kosmetikpads benutzt werden. Geben Sie einfach Ihr normales Reinigungsprodukt auf die Pads und reinigen Sie wie gewohnt Ihr Gesicht. Waschen Sie die Pads anschließend gründlich aus und lassen Sie diese trocknen. Nach einigen Anwendungen können Sie die Pads im mitgelieferten Aufbewahrungsbeutel in der Waschmaschine bei 60 Grad waschen.

Naturseife

Auch ein Seifenstück kann so manche Plastikflasche mit Duschgel oder flüssiger Handseife ersetzen. Häufig lassen sich Seifen auch in verschiedenen Formen oder mit unterschiedlichen Mustern, Farben und Marmorierungen finden. Stöbern Sie sich doch ein wenig durch unsere Auswahl an Seifen. Hier finden Sie für jeden Geschmack den passenden Duft. Auch als kleines Mitbringsel oder Geschenkidee toll!

Haben Sie schon gesehen? Ganz neu bei uns im Shop finden Sie jetzt auch die Seifentabs von Seifenbrause. Diese sind komplett plastikfrei und werden in Verbindung mit Wasser zu einer tollen Schaumseife.

Haarseifen & festes Shampoo

Auch im Bereich der Haarpflege kann man auf sogenannte Haarseifen bzw. festes Shampoo setzen. Der Unterschied zwischen diesen beiden Produkten liegt in der Herstellungsart und in den verwendeten Rohstoffen. Eine Haarseife ist, wie der Name bereits vermuten lässt, verseift und benötigt eine gewisse Reifezeit. Bei einem festen Shampoo hingegen werden die Inhaltsstoffe, wie Sheabutter und Maisstärke, direkt vermengt und in Form gebracht und können anschließend direkt verwendet werden. Wenn man Haarseifen verwendet, kann sich das Haar, besonders in der Anfangszeit, stumpf anfühlen. Um die Seifenreste nach dem Haare waschen gründlich zu entfernen und als eine Art Ersatz für den herkömmlichen Conditioner kann eine saure Rinse verwendet werden. Hierfür werden auf einen Liter Wasser ca. 1-2 EL Apfelessig gegeben und anschließend werden die Haare damit gereinigt. Nach der Anwendung mit der sauren Rinse verbleibt diese im Haar und wird nicht wieder ausgespült. Lesen Sie hierzu auch unseren Artikel "Haare waschen mit Seife & festem Haarshampoo".

Seifendosen & Seifensäckchen

Um die Seifen gut aufzubewahren und sie vor Nässe zu schützen, eignen sich Seifendosen. Auch auf Reisen und für Unterwegs eine praktische Lösung. Diese müssen aber nicht zwingend aus Plastik bestehen. Auf dem Markt findet man bereits Seifendosen, die aus dem sogenannten Flüssigholz gefertigt werden. Diese Herstellungsart verzichtet komplett auf Plastik.

Eine weitere gute Möglichkeit, um Seifen und Seifenreste aufzubrauchen, sind Seifensäckchen. In diese gibt man die gesammelten kleinen Seifenreste und kann sich dann damit, wie mit einem Waschlappen, einseifen und waschen. So können Seifenstücke vollständig aufgebraucht werden.

Zahnbürsten aus Bambus

Auch im Zahnpflegebereich finden sich einige Alternativen, die man nutzen kann. So sind Handzahnbürsten aus Bambus statt aus Plastik inzwischen sogar in jeder Drogerie zu finden. Die Borsten bestehen entweder meist aus einer tierischen Komponente, oder aber, in der veganen Variante, aus Nylon. Tipp: Werfen Sie alte, ausrangierte Zahnbürsten nicht weg. Sie eignen sich super zum Putzen von schwer erreichbaren Stellen (z.B. Wasserhähne etc.).

Bambus Wattestäbchen

Ähnlich wie bei der Zahnbürste ist es auch mit den altbewährten Wattestäbchen. Diese sind im Handel immer mehr aus Bambus, anstatt aus Plastik zu finden. Dies hat aber auch den Hintergrund, dass Wattestäbchen aus Plastik ab dem Jahr 2021 in der EU verboten werden sollen. Deshalb stellen Bambuswattestäbchen eine gute Alternative dar.

Vegane Zahnseide

Zahnseide kennt man üblicherweise nur in kleinen Plastikpäckchen. Doch wussten Sie, dass es eine Alternative gibt, die in einem kleinen Glasgefäß aufbewahrt wird, nachfüllbar und zudem noch vegan ist? Denn diese Zahnseide ist aus Maisstärke gemacht, mit Candelillawachs versiegelt und schmeckt frisch nach Minze.

Magnesium Deosticks

Auch beim täglichen Griff zum Deo kann man einige Alternativen nutzen. Dass man sein eigenes Deo aus Natron herstellen kann, dürften inzwischen einige kennen. Gerne können Sie sich dazu auch noch unseren Artikel "Deo selber machen mit Natron" genauer anschauen. Eine weiteres Deo Produkt, was völlig ohne Plastik verpackt und ohne Natron auskommt, ist der Magnesium Deo Stick in drei verschiedenen Duftrichtungen.

Nachhaltig Putzen - Aber klar doch!

Aber auch durch Putzmittel, die wir beinah tagtäglich verwenden, wird eine Menge an Plastik benötigt. Zudem enthalten viele Reiniger Inhaltsstoffe, die bedenklich für Gesundheit und Umwelt sind. Hier besteht also ein großes Potential, das Putzen nachhaltiger zu gestalten.

Reinigen mit Natron & Co.

Dabei braucht man viele dieser verschiedenen Mittelchen für den Alltagsschmutz nicht - hier können Hausmittel wie Natron, Zitronensäure, Kernseife und Waschsoda helfen. Stellen Sie z.B. einen Kalkreiniger aus Zitronensäure und Spülmittel her oder verwenden Sie Natron in der Kombination mit Essig als Rohrreiniger. Es gibt unzählige Anwendungsmöglichkeiten mit diesen wenigen Hausmitteln. Damit hat man den Schmutz im Griff! :-) Weitere Rezeptideen finden Sie auch in unserem Blog.

 Natron_kaufen

Wie gehen Sie mit dem Thema Nachhaltigkeit um? Verzichten Sie bewusst auf Plastik, verwenden Sie bereits Alternativen? Bei welchen Produkten ist Ihnen die Umstellung leicht gefallen, bei welchen vielleicht nicht? Diskutieren Sie mit uns- wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Viel Spaß beim Nachmachen wünscht

Ihr Diacleanshop Team

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Zahnbürste Bambus Zahnbürste Bambus
Inhalt 1 Stück
3,85 € *
Naturseife Nautic Naturseife - Nautic
Inhalt 70 g (11,07 € * / 100 g)
7,75 € *
Datenschutz
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, andere helfen uns im Bereich Marketing, Analyse und der Verbesserung Ihres Erlebnisses bei uns.
Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig um unsere Website nutzen zu können. Details
Anbieter: Dr. Lohmann Diaclean GmbH (Datenschutzbestimmungen)
Funktionale Cookies
Diese Cookies stellen zusätzliche Funktionen wie den Merkzettel oder die Auswahl der Währung für Sie zur Verfügung. Details
Anbieter: Dr. Lohmann Diaclean GmbH (Datenschutzbestimmungen)
Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, die der Direktwerbung dienen oder die Interaktion mit anderen Websites und sozialen Netzwerken vereinfachen sollen, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt.